das Haus

Marche, die in Deutschland noch weitgehend unbekannte Region zwischen Adria und Apenninen, wird auch der Extrakt Italiens genannt. Hier begegnen Sie allen liebenswerten Eigenschaften Italiens wie lebendigem Strandleben, abwechslungsreicher Hügellandschaft und eindrucksvollem Hochgebirge verbunden mit der offenen Freundlichkeit der Einheimischen und der Ursprünglichkeit der lokalen Küche.

Das alte Landgut ”Colle del Lupo” (Wolfshügel) liegt in 460 m Höhe auf einem Hügel mit herrlichem Panoramablick über das Land.

Das typisch marchegianische Bauernhaus umfaßt nach sorgfältiger Renovierung fünf  Komfort-Ferienwohnungen zwischen  30 und 60 qm. Die Wohnungen verfügen jeweils über einen separaten Eingang sowie einen Freisitz im Garten bzw. auf einer Terrasse. Sie sind geschmackvoll im rustikalen Stil möbliert, vollständig ausgestattet und haben Zentralheizung. Lediglich Bettwäsche (Matratzengröße 160x200), Hand- und Trockentücher sollten mitgebracht werden, können jedoch nach Vereinbarung auch gestellt werden. Ebenso können auf Wunsch Waschmaschine und Wäschetrockner genutzt werden. Die Endreinigung erfolgt durch die Mieter oder nach Vereinbarung. PKW-Stellplätze sind vorhanden.

Bitte fragen Sie uns nach dem jeweils für Ihre Ansprüche am Besten geeigneten Appartement.

Weiterhin steht im Haus ein gemütlicher Gastraum mit Bar als Treffpunkt oder als Gruppenraum zur Verfügung. Davor gibt es einen Pool mit tollem Panoramablick, eine Sonnenwiese, eine große Terrasse und eine Naturlaube unter einem riesigen Maulbeerbaum.

Einkaufsmöglichkeiten, Bars und Restaurants fnden Sie in der ca. 4 km entfernten Stadt Pergola. Die Stadt hat ca. 7.500 Einwohner und wird in der Altstadt geprägt von schönen engen Gassen mit Kalkstein-Bauten und –Palazzi. 1946 wurden hier die „Bronzi Dorati“ (eine römische Reitergruppe aus dem 1. Jahrh. n. Chr.) gefunden, die nunmehr im städtischen Museum ausgestellt werden.

Ausflugsmöglichkeiten gibt es z.B. zu den hübschen Adria-Küstenorten Fano (ca. 54.000 Einwohner) und Senigallia (ca. 41.000 Einwohner), an die Steilküstenstreifen des Monte Conero bei Ancona oder bei Pesaro (ca 50 km), in die wunderschönen Altstädte von Gubbio und Urbino (ca. 50 km), in die Stille der bis zu 1700 m hohen Berge des Apennin  (ca. 25 km), zur gigantischen Höhle von Frasassi, aber auch zum Lago Trasimeno, nach Perugia und Assisi (ca. 80 km) oder auch nach Rom (ca. 230 km).

Darüberhinaus gibt es viele Möglichkeiten für eigene Entdeckungstouren zu mittelalterlichen Städtchen und Klöstern, zu Höhlen und zu lokalen Veranstaltungen wie  Trüffelmesse, Antik- und Wochenmärkten. Gerne unterbreiten wir Ihnen auch Tourenvorschläge.

Cabrio-, Motorradfahrer und Radtourer schätzen die Gegend von Mai bis Oktober. Während der Trüffelzeit von Oktober bis Februar wird die Region zum Ziel der Gourmets.

 

die Anfahrtbeschreibung Colle del Lupo

Folgen Sie ab Bologna der Autobahn Richtung Ancona bis zur Abfahrt Marotta. Die Zahlstelle ist nicht besetzt, Sie können jedoch mit Creditcard oder Bar am Automaten zahlen. Biegen Sie nun rechterhand in die SS424 Richtung Pergola ein. Am Ortseingang von Pergola (links FIAT) gabelt sich die Straße. Sie bleiben auf der SS424 und folgen der Richtung Cagli. Nach ca. 1,5 km zweigt eine kleine Straße Richtung Serra Spinosa / Tarugo nach rechts ab. Folgen Sie dieser Straße ca. 3,5 km, biegen Sie dann am kleinen Madonnenschrein nach rechts auf den Sandweg. Nun noch vorbei am Haus unseres Nachbarn und Sie stehen vor ”Colle del Lupo”.

Herzlich Willkommen.